Diese Ghostbusters-Fahrt, die niemals gewesen wäre, wäre die beste Fortsetzung gewesen

Genauso wie Krieg der Sterne hätten Star Tours Früher das Geisterjäger Film- und Zeichentrickserien hätten eine eigene Vergnügungspark-Fahrt haben können, die den Umfang des Franchise-Angebots auf eine Art und Weise erweiterte, die in den Filmen und den nachfolgenden Fortsetzungen nur angedeutet wird.

2600 Verbindung In einem Interview mit seinem Designer Roger Hector werden die Details der Fahrt, die nie stattgefunden hat, näher erläutert. In den 1980er Jahren wollte Six Flags vom Erfolg des Films profitieren, indem sie eine Geisterjäger ritt gerufen Das Hauntington Hotel. Mögen Star Tours In den Vergnügungsparks Disneyland und Disneyworld hätte es mit einer Video-Einführung von Egon Spengler begonnen, in der halbautonomen Gruppen das Franchising des Ghostbusters-Teams erklärt wurde. Weißt du, wie ein übernatürlicher McDonalds.

Von dort aus hätten die Fahrer leichte Kanonen an der Vorderseite von Personenkraftwagen verwendet, um Geister im Titular-Hotel einzufangen. Die zweieinhalbminütige Fahrt hätte ein wenig von der Funktionsweise von Ghostbusting in Filmen (und Cartoons und Comics und Rollenspielen) abgewichen, da es keine Containment-Einheit geben würde und die Geister stattdessen explodieren würden. Eine Pause vom etablierten Kanon, die (zu Recht!) Nerds heute in Raserei versetzen könnte.

Als Bally jedoch 1987 Six Flags verkaufte, wurden die Verhandlungen zum Stillstand gebracht, und der Designer Roger Hector (ehemals Atari) blieb ohne Fahrer. Es war jedoch nicht das Ende der Reihe für Vergnügungsparks und Ghostbusters. Wie Slashfilm weist darauf hin, Universal Studios Florida hatte eine Ghostbusters Spooktacular Show, eine deutlich nicht interaktive Nachbildung der Filmschlacht mit Gozer. Aber die Ghostbusters waren nicht Sie - sie waren engagierte Schauspieler.

Vielleicht öffnet der neue Paul Feig-Film mit Melissa McCarthy und Kate McKinnon Türen für eine neue Fahrt ... irgendwo. (Wir hören, dass Action Park wieder im Geschäft ist.)

Roger HectorRoger Hector