Meilen-Moment der Wahrheit: Wir stellen 40 MPG-Ansprüche auf die Probe

Die Gaspreise bleiben hartnäckig hochund die Wirtschaft ist immer noch im Rückstand. Die Automobilhersteller reagieren auf die Verbrauchernachfrage nach kleineren, effizienteren Autos (und auf die strengen Kraftstoffnormen der Regierung) mit einer Reihe von Fahrzeugen, die eine erstaunliche Autobahnzulassung von 40 MPG erreichen. Als eine Gallone Benzin 2008 zum ersten Mal 4 USD überstieg, erreichten nur der Toyota Prius und der Honda Civic Hybrid über 40 MPG auf der Autobahn. Mittlerweile sind mehr als 20 Autos in der Lage, diese Laufleistung zu erreichen. In den letzten 12 Monaten haben wir eine Vielzahl von 40-mpg-Autos getestet und es regelmäßig versäumt, die Fensteraufkleber-Zahlen zu treffen. Andere haben auch schlecht geweint. Im vergangenen Dezember sandte eine gemeinnützige Gruppe namens Consumer Watchdog einen Brief an die Environmental Protection Agency, in dem darauf hingewiesen wurde, dass der Kraftstoffverbrauch des Hyundai Elantra (29 Städte und 40 Autobahnen) fälschlicherweise hoch war. Vielleicht, fragten wir uns, hatten die Autohersteller einen Weg gefunden, den EPA-Test zu bestehen. Andererseits ist uns auch bewusst, dass sich das Fahrverhalten deutlich auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Also was ist es? Übertreiben die Autos ihre Effizienz, oder verfälschen aggressive Fahrer wie wir die Ergebnisse mit unseren Bleifüßen? Wir haben 2012 einen Hyundai Elantra und ein weiteres 40-mpg-Auto, den Ford Focus SFE, erhalten und unseren eigenen Kraftstoffverbrauchstest durchgeführt. Die Ergebnisse erwiesen sich als überraschend.

Der Test

Es ist schwer, die reale Welt in einem Labor nachzubilden. Aber seit 1975 hat die EPA Testverfahren veröffentlicht, die die Automobilhersteller befolgen, um die Kraftstoffverbrauchswerte für Städte und Autobahnen zu ermitteln, die auf neuen Autofensteraufklebern angegeben sind (siehe "Hinter den EPA-Nummern" weiter unten). Im Laufe der Jahre wurden diese Tests, die mit Dynamometern durchgeführt wurden, und ihre entsprechenden Berechnungen verfeinert, um die tatsächlichen Ergebnisse besser zu approximieren. Das letzte Update war im Jahr 2008, als die EPA die Nutzung von Klimaanlagen und deren Korrekturfaktoren einbezog, um die Nummern der Fensteraufkleber zu senken.

Für unsere Tests wollten wir die Art und Weise, wie die EPA Autos testet, nicht replizieren. Dies geschah nicht nur, um Gegenspieler zu sein, sondern weil wir die Autos so testen wollten, wie es jeder Leser könnte, was bedeutete, die Autos auf der Straße zu fahren. Wir waren hauptsächlich auf der Suche nach dem Kraftstoffverbrauch für Autobahnen, aber wir haben auch eine Stadtrundfahrt gemacht. Die Autobahnroute hat zweimal eine schöne, große Runde um die Stadt Detroit gedreht. Es war eine Menge Sitzplatzzeit, aber bei ungefähr 133 Meilen eine gute Entfernung, um einen realen Durchschnitt zu erhalten. Wir haben den Autotest sowohl mit 90 km / h als auch mit 100 km / h durchgeführt. Um verkehrsbedingte Schwankungen zu vermeiden, sind wir mitten am Tag gefahren, als weniger Autos unterwegs waren. Der Stadtkurs war eine gewundene 64,5-Meilen-Strecke in der Stadt hinauf in die nördlichen Vororte von Rochester Hills und zurück entlang des Flussufers, dann die historische Woodward Avenue hinauf.

Das genaue Messen der gefahrenen Kilometer und der verbrauchten Gallonen ist schwierig. In-Car-Kilometerzähler stimmen häufig nicht mit der Marke überein. Daher vertrauten wir auf die 570 US-Dollar teure PerformanceBox von Racelogic und deren präzisere GPS-basierte Entfernungsmessung (wir haben diese auch zur Ermittlung unserer Durchschnittsgeschwindigkeit verwendet). Das Verfolgen der verwendeten Gallonen ist ähnlich stachelig. Das Verfahren, das die meisten Menschen anwenden, besteht darin, bei jedem Tankstopp den Tank aufzufüllen und die Kilometer einfach aufzuzeichnen. Laut Hyundai können jedoch Schwankungen der Umgebungsbedingungen dazu führen, dass ein Füllstand bei derselben Pumpe eine halbe Gallone unter dem nächsten liegt. Um herauszufinden, wie viel Kraftstoff genau verbraucht wurde, haben wir die Autos vor und nach dem Fahren genau gewogen. Jede Gallone E10-Standardbenzin wog 6,4 Pfund. Wenn wir also 80 Meilen auf der Autobahn fuhren und die Autos 40 MPG erreichten, sollten sie 12,8 Pfund leichter sein als zu Beginn - eine einfache, aber effektive Methode.

Ergebnisse

Entgegen unserer ursprünglichen Hypothese zeigten beide Autos einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch als angegeben. Unsere Autos fuhren mit 90 km / h auf der Autobahn und erreichten mit einer Geschwindigkeit von 40 MPG erstaunlicherweise 50 MPG. Bei höheren Geschwindigkeiten und größerem Luftwiderstand waren die Autos immer noch sehr effizient. Sie haben nicht ganz 40 mpg bekommen, aber sie waren nah dran. Die Ergebnisse in der Stadt waren jeweils Mitte der 30er Jahre gleichermaßen beeindruckend. Denken Sie daran, dass wir keine Anstrengungen unternommen haben, um übermäßig sparsam zu sein - kein Zeichnen, kein übermäßiges Ausrollen -, und wir haben uns bemüht, mit dem Verkehr Schritt zu halten. Sicher, wir waren ein bisschen leicht mit dem Pedal, aber Slowpokes waren wir nicht.

Was sollten wir nun aus unseren früheren Kraftstoffverbrauchstests und den Schreien von Consumer Watchdog machen? Einfach ausgedrückt, variieren Ihre Ergebnisse, und deshalb werden die Fensteraufkleber-Zahlen als Schätzungen bezeichnet. Für unseren Test haben wir uns einfach etwas mehr auf sparsames Fahren als sonst konzentriert, und es war 40 F draußen, also haben wir die Klimaanlage nicht benutzt. Es wird niemals einen Labortest geben, der alle Umgebungsvariablen abdeckt oder erklärt, wie unterschiedlich wir alle fahren. Diese beiden Autos zeigen jedoch, dass 40 mpg mit sehr geringen Verhaltensänderungen durchaus realistisch sind. Es ist nicht nur leicht zu erreichen, es ist auch unter nicht idealen Bedingungen leicht zu übertreffen. Wenn Sie sich für ein Auto mit einem hohen wirtschaftlichen Anspruch entscheiden und innerhalb des vorgegebenen Rahmens fahren, sollten Sie in der Lage sein, diese Fensteraufkleber zuzuordnen. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Autos auch auf der Straße gute Leistungen erbringen, kommt der Vorteil dieser hocheffizienten Technik den Verbrauchern zugute, die anscheinend mehr bekommen, als sie erwartet haben.

Die Kraftstoffwirtschaftlichkeitsgleichung

Viele Faktoren bestimmen die Effizienz - nicht zuletzt, wie aggressiv Sie auf dem Gas sind. Dennoch, Dinge wie Fahrzeuggröße, Gewicht und Form; Straßenreibung; Außentemperatur; Aerodynamischer Widerstand; und Verluste im Antriebsstrang spielen alle eine wichtige Rolle. Zusammengenommen werden diese Faktoren als Straßenlast eines Fahrzeugs bezeichnet. Wir haben eine vereinfachte Version der Straßenlastgleichung erstellt. Beachten Sie, wie die Geschwindigkeit in der Gleichung quadriert wird, was bedeutet, dass jede zusätzliche km / h einen größeren Einfluss auf Ihre mpg hat.

Hinter den EPA-Nummern >>>

Hinter den EPA-Nummern

Die Schätzung des Kraftstoffverbrauchs für Fensteraufkleber beginnt mit einem Auto, das auf einem Dynamometer befestigt ist und die Antriebsräder des Autos auf einem riesigen computergesteuerten Nudelholz positioniert. Ein Techniker bedient das Fahrzeug anhand der vorgeschriebenen Beschleunigungs- und Geschwindigkeitskurven. Es gibt fünf verschiedene Testverfahren: Stadtfahrrad, Autobahnfahrrad, Klimaanlage ein, Fahren mit hoher Geschwindigkeit und Kaltstart für Kohlenmonoxidemissionen. Alle verwenden derzeit 100 Prozent Benzin, was die Verbraucher im Allgemeinen nicht kaufen können, da die meisten Pumpen 10 Prozent Ethanolmischung abgeben. Durchflussmesser messen den Kraftstoffverbrauch und das Abgas wird für Emissionsmessungen gesammelt.

Die Tests sind überraschend langsam und kurz - die längste ist 11 Meilen und die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit ist 48 Meilen pro Stunde. In diesem Szenario sparen Autos deutlich weniger Kraftstoff als für Verbraucher geworben wird. Um diese Leistung an reale Zahlen anzupassen, wendet die EPA mathematische Formeln an, um die endgültigen Zahlen auf dem Fensteraufkleber zu bestimmen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Regierung für die Corporate Average Fuel Economy (CAFE) die unkorrigierten Daten verwendet. Für das CAFE erhält unser Elantra 56,5 mpg Autobahn, aber nach der Korrektur steht auf dem Fensteraufkleber 40 mpg. Kompliziert?

Das denken wir auch.

PM Mileage Test auf einen Blick

Wir haben zwei genau aufeinander abgestimmte Fahrzeuge mit hoher Kilometerleistung in mehreren Testschleifen eingesetzt, um zu prüfen, ob sie auf realen Straßen ihre EPA-Fenstersticker-Nummern erreichen können. Wir haben festgestellt, dass diese Sipper die Bewertungen übertreffen, wenn Sie bereit sind, das Pedal vom Metall zu nehmen.

Meilen-Moment-der-Wahrheit-wir-setzen-40-mpg-Ansprüche-auf-die-Probe