Starten Sie Ihre Motoren für das vollständig anpassbare RC-Car

Mein Vater war praktisch und es ist auch eine gute Sache. Sobald mein elektrisches limonengrünes RC-Auto aus der Kiste kam, peitschte ich es über die Einfahrt und begann und zertrümmerte es. Viele Menschen haben wahrscheinlich die gleiche Kindheitserinnerung: Altmodische ferngesteuerte Autos aus Metall und Kunststoff, die lustig, laut und leicht zu knacken waren.

Aus diesem Grund mögen wir den Raceya, eine andere Art von RC-Car, das von der Unternehmerin Abigail Edgecliff-Johnson hergestellt wird und sich mitten in ihrer Kickstarter-Kampagne befindet. Raceya ist 3D-gedruckt und mit der Idee gebaut, dass Kinder das Heck draus machen.

Raceya

Diese Räder lösen sich zum Beispiel mit einem Dreh, so dass Kinder damit spielen können, verschiedene Reifentypen am Auto anzubringen (und gleichzeitig eine naturwissenschaftliche Lektion über Reibung lernen). Das Lego-Board deckt das Batteriefach ab und lädt sie ein, die Fahrt auf die von ihnen gewünschte blockartige Weise zu modifizieren.

Raceya zerschlagen? Kein Problem. Die Site enthält Dateien, mit denen Sie Ersatzteile zu Hause herunterladen und in 3D drucken können - und zwar in jeder gewünschten Farbe -, wenn Sie über die Technologie oder den Zugriff darauf verfügen, sagt Edgecliff-Johnson. Wenn nicht, kann Raceya sie für Sie ausdrucken.

Denn # belastbar sein heißt, im Angesicht von #rubegoldberg #fails manisch lachen zu können

Ein Beitrag, der von RaceYa (@raceyatoys) am 29. Mai 2018 um 17:51 PDT geteilt wurde

Edgecliff-Johnson wollte ein STEM-fokussiertes Spielzeug herstellen, das jedoch keine Codierung als Voraussetzung erfordert. Raceya ist also als Spaßauto ab Werk fahrbar und veränderbar, bietet aber auch die Möglichkeit für ältere Kinder, die gerade mit dem Programmieren beginnen, neue Funktionen für die Fahrt zu programmieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist Raceya mit zwei verbleibenden Wochen ungefähr auf halbem Weg zu seinem Kickstarter-Finanzierungsziel. Es ist alles oder nichts Kickstarter-Projekt, aber Edgecliff-Johnson sagt, dass sie das Spielzeug seit Jahren entwickelt und weiter daran arbeiten wird, ob das Geld letztendlich reinkommt oder nicht.